Ich bin 1970 in Remscheid geboren.
Mein Yoga-Weg begann vor ca. 15 Jahren, als ich bedingt durch lange, stressige Arbeitstage im Büro nach einem Ausgleich gesucht habe. Schon nach den ersten Yoga-Stunden empfand ich alleine die bewusste Atmung als eine Wohltat und zunehmend das Wissen um Pranayama als Werkzeug, mich selbst aus stressigen Situationen zu holen.

Die Begeisterung für Yoga (speziell Hatha-Yoga) wuchs und ich habe mich 2014 entschlossen, im Shanti die Ausbildung zur Yoga-Lehrerin zu beginnen. Aus der anfänglichen Intention, dies ausschließlich für die eigene Wissenserweiterung zu tun, entstand nach der Übernahme einer Vertretungsstunde der Spaß, selbst zu unterrichten.

Mir ist es dabei wichtig, die Möglichkeiten der Teilnehmer zu erkennen und die Yoga Methoden auf die Bedürfnisse der Gruppe anzupassen. Jeder soll dabei seinen persönlichen Einstieg finden, um mit Freude seinen eigenen Yoga-Weg zu gehen. Denn mit der Begeisterung und dem tiefen Interesse ist der erste Meilenstein gesetzt, Körper, Geist und Seele mit Yoga wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ermutigend und motivierend finde ich in dem Zusammenhang die Aussage von Sri Pattabhi Jois: „Jeder Mensch kann Yoga üben – solange er atmet."

Cornelia Faßbender

Jörg
Steinebach

Arantxa
Marshall

Carolin
van Dijk

Claudia
Scheffels

Cornelia
Faßbender