Die im Westen bekannteste Form des Yogas beeinhaltet Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemübungen)
und Meditation.
Diese Kombination von Übungen haben eine harmonisierende Wirkung auf Körper, Seele und Geist.

Du wirst lernen, deine innere Quellen zu erkennen, aus denen sich sowohl
Wohlbefinden als auch Unbehagen speisen.

Die Übungen können Dich mit mehr Energie versorgen und deine
Vitalität und geistige Klarheit steigern. Zudem werden durch sie
Dein Immunsystem gestärkt, Dein Selbstvertrauen erneuert und
Deine Konzentration verbessert. Auch können Schulter- und
Nackenschmerzen reduziert werden, sowie Rücken- und Kopfschmerzen
gelindert werden.

Der Einstieg in diesen Kurs ist jederzeit möglich.

Yoga in der
Schwangerschaft

Hormon
Yoga

Kundalini

Kurse

Kriya
Yoga

Hatha