Yoga in der
Schwangerschaft

Hormon
Yoga
Grob übersetzt heißt Yoga, Vereinigung oder Integration von Körper , Geist und Seele.

Yoga ist also ein Übungsweg den man beschreiten kann, wenn man
entspannter, glücklicher und selbstbewußter leben möchte. Man
erfährt mehr über sich selber und auf welche Art und Weise man agiert
und reagiert. Durch Yoga erfährt man Klarheit über das, was einem
schadet und gut tut oder fördert. Man kommt sich selber wieder näher
und kann seine innere Mitte finden.

Auf der physischen Ebene kann Yoga bei nervösen Beschwerden, Schlafstörungen,
Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Haltungsfehlern, Durchblutungsstörungen
und Asthma helfen.
Bei den Körperhalltungen (Asanas) werden Kraft, Flexibilität, Gleichgewichtssinn und
die Muskulatur trainiert.

Wie Swami Sivananda sagt: "Yoga ist keine Theorie, sondern ein
praktischer Lebensweg. Wenn Du niemals Honig gekostet hast, kannst
Du noch so oft von seinem guten Geschmack erzählen - Du wirst so lange
nicht wirklich wissen, wie er schmeckt, bis Du ihn selbst probiert hast.
Praktiziere Yoga und Du entdeckst seine Vorteile."

Hatha

Kundalini

Kurse

Kriya
Yoga